1. 24RHEIN
  2. Welt
  3. Politik

Hochwasser: Angela Merkel kommt erneut in die Katastrophengebiete

Erstellt: Aktualisiert:

Bundeskanzlerin Angela Merkel in Bad Münstereifel.
Schon wenige Tage nach der Flutkatastrophe im Juli besuchte Bundeskanzlerin Angela Merkel die Hochwassergebiete in NRW und Rheinland-Pfalz. © Wolfgang Rattay/dpa

Bundeskanzlerin Angela Merkel reist Anfang September nochmal in die vom Hochwasser schwer getroffenen Gebieten in NRW und Rheinland-Pfalz.

Berlin – Nach der Hochwasserkatastrophe im Westen Deutschlands will sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erneut ein Bild von der Lage und dem Wiederaufbau in betroffenen Gebieten machen. Am kommenden Freitag (3. September) reist Merkel nach Rheinland-Pfalz, wie Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag in Berlin sagte. Dort ist ein Besuch des Ortsteils Altenburg der Gemeinde Altenahr gemeinsam mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) vorgesehen. Für 5. September ist zudem ein Besuch in Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) geplant, wie Seibert sagte.

Merkel besucht Hochwassergebiete zum zweiten Mal

Unwetter mit ungewöhnlich starken Regenfällen hatten Mitte Juli in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen eine Hochwasserkatastrophe ausgelöst. Ganze Landstriche wurden von den Wassermassen verwüstet. 183 Menschen starben. Die meisten Opfer gab es im Ahrtal. Bund und Länder haben einen Aufbaufonds auf den Weg gebracht, der Hilfen von bis zu 30 Milliarden Euro zur Verfügung stellen soll. Merkel besuchte die Hochwassergebiete schon kurz nach der Katastrophe Mitte Juli erstmals. (dpa) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant