1. 24RHEIN
  2. Welt
  3. Politik

MPK: Neue Corona-Beschlüsse – was bleibt und was sich ändert

Erstellt:

Die MPK über Video.
Bei der MPK wurden die Corona-Regeln beschlossen. © Kay Nietfeld/dpa

Die aktuellen Corona-Regeln bleiben. Erst wenn eine Überlastung des Gesundheitssystems droht, sollen Verschärfungen kommen. Die MPK-Beschlüsse im Überblick.

Berlin – Die aktuellen Corona-Regeln in Deutschland bleiben vorerst. Das ist das Ergebnis des Bund-Länder-Treffens mit Bundeskanzler Olaf Scholz und den Ministerpräsidenten. Zusätzlich zu den aktuellen Corona-Auflagen wurden allerdings weitere Themen besprochen: So wollen die Länder einheitliche Regeln für Großveranstaltungen vereinbaren. Was haben Bund und Länder beschlossen?

MPK: Nächster Termin am 16. Februar

Spätestens am 16. Februar 2022 will die Ministerpräsidentenkonferenz erneut beraten.

MPK: Corona-Regeln bleiben – diese Maßnahmen gelten weiter

Die Omikron-Variante des Coronavirus lässt die Infektionszahlen in die Höhe schnellen. Bundeskanzler Olaf Scholz und die Ministerpräsidenten wollen jedoch zunächst an den aktuellen Maßnahmen festhalten – und sehen eine „realistische Chance“, dass Deutschland gut durch die Omikron-Welle kommt.

So bleiben die aktuellen Corona-Regeln bestehen. Sollte jedoch eine Überlastung des Gesundheitssystems drohen, sollen Verschärfungen kommen. Für den Zeitpunkt, zu dem eine Überlastung des Gesundheitssystems ausgeschlossen werden kann, stellt die Runde Erleichterungen in Aussicht. Diese Corona-Regeln gelten:

MPK Corona-Regeln beschlossen: Einheitliche Maßnahmen für Großveranstaltungen

MPK Corona Beschluss: PCR-Test Priorisierung bei Engpässen kommt

Wegen Engpässen bei den zuverlässigeren PCR-Tests soll es Priorisierungen geben. Bund und Länder verweisen auf einen Beschluss der Gesundheitsminister, wonach besonders gefährdete Menschen und deren Betreuer und Behandler Vorrang haben sollen, also etwa Bewohner und Personal von Pflegeheimen. Die bestehenden Regeln sollen entsprechend angepasst werden, zudem will man sich um mehr Kapazitäten für PCR-Tests bemühen.

MPK Beschluss: Bund und Länder rufen zu Corona-Impfungen auf

Bund Länder Treffen Beschluss: Isolation Krankenhauspersonal verkürzen

MPK Corona Beschluss: Änderungen im Impfzertifikat und Genesenen-Nachweis ankündigen

Nachdem kurzfristig beschlossen wurde, dass der Genesenen-Nachweis nur noch drei statt sechs Monate gültig ist, sollen Änderungen künftig vorab angekündigt werden.

MPK Beschluss: Priorisierung bei Kontaktverfolgung nach Infektion

MPK Beschluss: Impfquoten in Einrichtungen verfolgen

Neue Corona-Regeln: Corona-Zahlen bei Supermarkt-Mitarbeitern kontrollieren

MPK neue Corona-Regeln: Corona-App und CovPass-App sollen weiter entwickelt werden

Corona-Regeln MPK: Neuer Vorschlag zum Kurzarbeitergeld

(jaw mit dpa) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant