1. 24RHEIN
  2. Welt
  3. Politik

NRW-Wahl: NABU Wahlprüfsteine – Wie funktionieren sie?

Erstellt:

Von: Oliver Schmitz

Die NABU Wahlprüfsteine zur Landtagswahl in NRW können bei der Wahlentscheidung helfen. Doch was unterscheidet sie vom Wahl-O-Mat?

Düsseldorf – Ob Wahl-O-Mat, WahlSwiper oder WDR Kandidaten-Check: Auch zur Landtagswahl in NRW 2022 gibt es wieder etliche Tools, die bei der Wahlentscheidung helfen können. Doch während diese die Parteien und Kandidaten allumfassend miteinander vergleichen wollen, gehen die NABU Wahlprüfsteine einen anderen Weg. Diese setzen den Fokus auf einen einzigen Themen-Bereich: Natur- und Umweltschutz. Doch wie funktionieren diese und welche Fragen gibt es?

Landtagswahl NRW 2022: NABU Wahlprüfsteine – Natur- und Umweltschutz bei CDU, SPD, FDP und Grüne

Der NRW-Landesverband des NABU (Naturschutzbund Deutschland) hat für die Landtagswahl 2022 sogenannte Wahlprüfsteine aufgestellt. Mit diesen befragt der Verein die CDU, SPD, FDP und Grüne nach ihren Zielen im Natur- und Umweltschutz. Somit fallen andere Parteien wie die AfD oder Die Linke weg.

Wahlhilfe-Tools zur NRW-Landtagswahl

Auch 2022 gibt es neben dem WDR Kandidaten-Check und Wahl-O-Mat wieder einige alternative Wahlhilfe-Tools zur NRW-Landtagswahl. Diese haben zum Teil einen sehr unterschiedlichen Fokus, sei es bei den Vergleichs-Möglichkeiten oder beim Thema.

NABU Wahlprüfsteine zur NRW-Landtagswahl: Themen und Fragen im Überblick

  1. Nachhaltiger Umgang mit Fläche: Wird Ihre Partei Maßnahmen ergreifen, um die Flächeninanspruchnahme kurzfristig auf fünf Hektar pro Tag und langfristig auf Netto-Null zu senken? Welche Maßnahmen für eine ressourcenschonende Flächennutzung werden Sie kurzfristig umsetzen?
  2. Sofortprogramm Biologische Vielfalt und Klimawandel: Wird sich Ihre Partei für ein 100-Tage-Sofortprogramm zum Schutz der Biologischen Vielfalt und des Klimas einsetzen? Werden Sie den Naturschutz-Etat um mind. 30 Millionen Euro jährlich aufstocken? Welchen Fokus werden Sie bei den sofort zu ergreifenden Maßnahmen im Bereich der biologischen Vielfalt setzen?
  3. 100 Prozent Natur in Schutzgebieten: Unterstützt Ihre Partei ein Verbot von weiteren Pestiziden und Düngemitteln in Nationalparken, Naturschutzgebieten, Naturmonumenten, geschützten Landschaftsbestandteilen und Natura-2000-Gebieten? Wie werden Sie wichtige Biotope generationenübergreifend und Umsetzungsdefizite abbauen?
  4. Schutz des Klimas: Wird Ihre Partei verbindliche Treibhausgas-Einsparziele für alle relevanten Bereiche einführen - etwa für Energiewirtschaft, Industrie, Gebäude, Verkehr, Land- und Forstwirtschaft? Werden Sie für die Klimananpassung relevanten Flächen, wie urbanes Dauergrünland und klimarelevante Böden, Frischluftkorridore und Überschwemmungsgebiete, dauerhaft sichern und kontinuierlich ausbauen? Bis wann soll NRW durch Ihre Politik klimaneutral sein?
  5. Naturverträgliche Energiewende: Wird Ihre Partei den notwendigen, naturverträglichen Ausbau der Erneuerbaren Energien und insbesondere der Windkraft im engen Austausch mit den Naturschutzverbänden gestalten und voranbringen? Welche Maßnahmen werden Sie dafür konkret ergreifen? Wird sich Ihre Partei für eine Pflicht zur Nutzung von Sonnenenergie bei allen Neubauten sowie bei Dachsanierungen und auf versiegelten Flächen einsetzen?
  6. Wasser: Wie wollen Sie dem Biodiversitätsverlust in den Seen, Flüssen und Flussauen kurz- und mittelfristig konkret Einhalt gebieten und Raum für neue Lebensräume schaffen? Mit welchen Maßnahmen wollen Sie den Hochwasserschutz unter den prognostizierten Klimabedingungen langfristig und ökologisch nachhaltig gewährleisten?
  7. Naturverträgliche Landwirtschaft: Wird Ihre Partei den Ökolandbau kurzfristig auf 25 Prozent der Landwirtschaftsfläche ausbauen sowie Vertragsnaturschutz und Agrarumweltmaßnahmen deutlich ausweiten und weiterentwickeln? Wird Ihre Partei mit gutem Beispiel vorangehen und auf den landeseigenen Flächen ökologisch wirtschaften und die eigenen Kantinen auf regionale, ökologische Produkte umstellen?
  8. Mehr Wildnis im Wald: Wird sich Ihre Partei für den Schutz des Ökosystems Wald und die umfassende Wiederherstellung seiner ökologischen Funktionen einsetzen? Welche quantitativen Ziele setzt sich Ihre Partei für die Ausweisung von Wildnisentwicklungsgebieten und wann sollen diese umgesetzt werden?

„Mit der Landtagswahl 2022 entscheiden die Menschen in Nordrhein-Westfalen über unseren Weg in die Zukunft – auch über unseren Umgang mit Natur und Umwelt und damit über unsere Lebensgrundlagen“, schreibt der NABU NRW zur Absicht für die Wahlprüfsteine.

Denn laut dem Naturschutzbund hätte die nächste NRW-Landesregierung noch die Chance, „bei der Klima- und Biodiversitätskrise das Ruder herumzureißen“ und so „dramatische ökologische, soziale und finanzielle Folgen zu vermeiden“. Dafür müssen laut NABU NRW die Klima- und die Artenkrise aber„Priorität“ bekommen. Deshalb möchte der Verein diese Themen auch zum ausschlaggebenden Thema bei den Wählenden machen.

Das Logo des Naturschutzbundes (NABU), aufgenommen am 12.12.2012 in Berlin auf einer Pressekonferenz.
Der NABU will den Fokus der NRW-Landtagswahl auf Natur- und Umweltschutz lenken. © Jens Kalaene/dpa

NRW Landtagswahl 2022: Umfragen, Wahl-Regeln, Prognose – alle Infos im Überblick

(os) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant