1. 24RHEIN
  2. Welt
  3. Politik

Coronavirus: Testzentren in NRW bieten wieder kostenlose Corona-Tests an

Erstellt:

Covid Schnelltest in einem Parkhaus in Köln
Seit Samstag können sich Bürgerinnen und Bürger wieder mindestens einmal pro Woche kostenlos auf das Coronavirus testen lassen. (Symbolbild) © Rupert Oberhäuser/Imago Images

Bürgertests, auch Antigen-Schnelltests genannt, sind ab Samstag wieder kostenlos. Auch in NRW bieten die Testzentren die Corona-Tests wieder gratis an.

Düsseldorf – Das Bundesland Nordrhein-Westfalen hat die Wiedereinführung kostenloser Corona-Schnelltests umgesetzt. Die neue Regelung gilt bereits vom heutigen Samstag, 13. November, an. In einer kurzfristig veröffentlichten Verordnung des NRW-Gesundheitsministeriums heißt es, dass sich jeder Bürger „mindestens einmal pro Woche“ kostenlos in einem Testzentrum auf eine Ansteckung mit dem Coronavirus untersuchen lassen kann. Das Angebot gilt unabhängig davon, ob man geimpft oder genesen ist. Das Testergebnis bekommt man dann schriftlich oder digital übermittelt.

Corona: Kostenlose Tests gibt es auch wieder in NRW – vor einer Woche mussten sie noch bezahlt werden

Mehrere Betreiber von Testzentren in Nordrhein-Westfalen warben bereits am Samstagmorgen schon wieder mit den kostenlosen Bürgertests. In den vergangenen Wochen mussten Menschen bezahlen, wenn sie sich in einem der Testzentren auf das Coronavirus untersuchen lassen wollten.

Coronavirus: Schnelltests sind wieder kostenlos – hier brauchen Ungeimpfte aktuell einen Test

Ein negatives Testergebnis muss man als Nicht-Geimpfte oder Nicht-Genesener überall dort vorweisen, wo die 3G-Regel gilt - also zum Beispiel in Restaurants oder beim Friseur. Das Testergebnis darf dann höchstens 24 Stunden alt sein. Für manche Bereiche - wie Diskotheken oder Karnevalsveranstaltungen in Räumen - gilt sogar die 3Gplus-Regel: Hier darf ein Schnelltest nur sechs Stunden alt sein. Örtlich gelten noch schärfere Regeln - etwa im Karneval und auf Weihnachtsmärkten.

Coronavirus: Antigen-Schnelltests sind wieder kostenlos – Lage in den Kliniken spitzt sich zu

Der geschäftsführende Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte die deutschlandweite Wiedereinführung der kostenlosen Corona-Tests am Freitag bekanntgegeben. Mit dem Test-Angebot sollen Ansteckungen frühzeitig erkannt und verhindert werden. Die Infektionszahlen stiegen zuletzt steil an. Die Lage in den Kliniken spitzt sich zu. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant