1. 24RHEIN
  2. Welt
  3. Politik

NRW-Wahl: Was Sie jetzt zur Landtagswahl wissen müssen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Thomas Kemmerer

IDZRW-Montage: Links der Plenarsaal des NRW-Landtages in Düsseldorf und rechts ein Stimmzettel wird in einen Kasten geworfen.
Bei der Landtagswahl werden die Abgeordneten des Parlaments in Düsseldorf neu gewählt. (IDZRW-Montage) © Jochen Tack/Imago und Oliver Berg/dpa

NRW-Wahl: Die wichtigsten Fragen und Antworten, Informationen zum Wahltag und Ergebnissen der Landtagswahl in NRW im schnellen Überblick.

Düsseldorf – 13,2 Millionen Wahlberechtigte können heute, am Sonntag, 15. Mai 2022 den 18. Landtag des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen wählen. Die letzte NRW-Wahl 2017 fand fast genau fünf Jahre zuvor, am 14. Mai 2017, statt. Über ihre Stimmabgabe nehmen die Wählerinnen und Wähler in NRW Einfluss auf wichtige Entscheidungen in ihrem Bundesland, aber auch auf Entscheidungen, die für die gesamte Bundesrepublik Deutschland gelten. Über die aktuellen Entwicklungen informieren wir Sie fair und verlässlich in unserem hier Ticker Landtagswahl NRW live.

Die Umfragen zur NRW-Wahl 2022 zeigen es eindeutig: Fest steht, dass der nächste Ministerpräsident entweder Amtsinhaber Hendrik Wüst (CDU) oder sein Herausforderer Thomas Kutschaty (SPD) heißen wird. Die Frage, die sich am Sonntag stellt, lautet also: Welche Koalition bekommen Wüst oder Kutschaty zusammen? Darüber entscheidet sich, ob NRW von einem schwarzen oder roten Ministerpräsident angeführt wird. Wer wird Sieger der Wahl NRW Wüst oder Kutschaty? Eine wichtige Rolle dürften dabei die Grünen um Spitzenkandidatin Mona Neubaur spielen, denkbar ist eine Koalition von CDU und Grünen oder aber eine Ampel-Koalition wie im Bund unter Führung der SPD. Für Rot-Grün allein dürfte es voraussichtlich genauso wenig reichen wie für die bisherige Koalition aus CDU und FDP.

Die rechte AfD und die Kandidaten der AfD-Landesliste werden bei der Regierungsbildung keinerlei Rolle spielen (keiner will mit ihr koalieren), ebenso wenig die Partei „Die Linke“ und die Mitglieder der Linken-Landesliste NRW – die Partei findet kaum noch Wählerinnen und Wähler. Bleibt die AfD im NRW-Landtag? Es könnte eng werden für die umstrittene Partei um Spitzenkandidat Markus Wagner werden, glaubt man jedoch den Tendenzen der Umfragen wird die AfD wohl wieder Abgeordnete im Landtag stellen.

Wahl in Nordrhein-Westfalen: Wann gibt es Ergebnisse und Hochrechnungen?

Punkt 18 Uhr veröffentlichen Wahlforscher erste Prognosen zur NRW Wahl im TV. Das sind Berechnungen, die auf Befragungen von Wählerinnen und Wählern unmittelbar nach der Stimmabgabe bei der NRW-Wahl beruhen. Danach folgen im Laufe des Abends Hochrechnungen – diese werden auf Basis der Nachwahl-Befragungen und ersten Ergebnissen der Auszählungen hochgerechnet, zum Beispiel für den Sender WDR.

Landtagswahl NRW: Warum wird heute gewählt?

Die Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen finden regulär alle fünf Jahre statt. Der Wahltermin muss laut Landesverfassung im letzten Vierteljahr der Wahlperiode liegen. Für die nächste Wahl 2022 legte NRW-Innenminister Herbert Reul den Termin nach Rücksprache mit den Parteien im Landtag NRW fest: Sonntag, 15. Mai 2022. Alternative Wahltermine hätten in den Osterferien , kurz danach oder an Wochenenden nach Feiertagen gelegen, was sich negativ auf die Wahlbeteiligung und den Wahlkampf auswirken könne, so das NRW-Innenministerium.

Wahl NRW: Wer darf wählen?

Ihr Stimmrecht dürfen bei der Landtagswahl NRW 2022 alle Bürgerinnen und Bürger ausüben, die folgende Vorgaben erfüllen: Sie müssen am Wahltag mindestens 18 Jahre alt und in Besitz der deutschen Staatsbürgerschaft sein, seit mindestens 16 Tagen in Nordrhein-Westfalen einen Wohnsitz haben. Ausgenommen sind Menschen, die Betreuung oder infolge eines Richterspruchs ausgeschlossen sind.

Landtagswahl NRW: Erststimme und Zweitstimme

Bei der Landtagswahl NRW werden zwei Stimmen abgegeben: Mit der Erststimme wird die Kandidatin oder der Kandidat des Wahlkreises gewählt. Wer die meisten Stimmen erhält, zieht für den jeweiligen Wahlkreis in den Landtag. Da es insgesamt 128 Wahlkreise gibt, kommen also über die Erststimme genau 128 Abgeordnete in den Landtag. Bei der Zweitstimme stehen Parteien zur Wahl. Proportional zum Ergebnis erhalten die Parteien Sitze im Landtag, soweit sie mindestens 5 Prozent der Stimmen erhalten. Die Sitze der jeweiligen Parteien werden anhand einer Liste an die Kandidatinnen und Kandidaten verteilt, die diese zuvor aufgestellt haben. Bei Betrachtung des gesamten Landtags werden etwa 70 Prozent der Abgeordneten über die Erststimme direkt gewählt, weitere 30 Prozent erhalten ihren Sitz über die Listen ihrer jeweiligen Partei.

Landtagswahl NRW 2022: Wahlkreise

In Nordrhein-Westfalen gibt es für die Landtagswahl NRW 128 Wahlkreise. Der Zuschnitt der Wahlkreise wird regelmäßig überprüft und angepasst: Jeder Wahlkreis soll in etwa die gleiche Zahl von wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürgern repräsentieren.(kem/IDZRW)

Auch interessant