1. 24RHEIN
  2. Welt
  3. Politik

Olaf Scholz will Billigflieger teurer machen: Kein Flug mehr unter 50 Euro!

Erstellt: Aktualisiert:

Bundesfinanzminister Scholz
Olaf Scholz (SPD) will als Kanzler den Billigfluggesellschaften an den Kragen.  © Kay Nietfeld/dpa

Für mehr Klimaschutz will SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz harte Geschütze für Touristen auffahren. Er sagt ganz klar: Flüge für 50, 60 Euro wird es nicht mehr geben!

Berlin - Wenn die Umfragewerte schlecht sind, so wie es aktuell bei der SPD und auch beim Kanzlerkandidaten Olaf Scholz selbst der Fall ist, hilft nur die Flucht nach vorn. Gewohnt klar und ein bisschen provokant positioniert sich Scholz nun also zum Thema Klimaschutz. Er will den Billigfluggesellschaften an den Kragen und äußert sich zu Dumpingpreisen im Interview bei „ProSieben Spezial Live“.

„Kein Flug darf billiger sein als die Flughafengebühren und alle anderen Gebühren, die dafür anfallen“, sagte der Bundesfinanzminister und wurde noch konkreter mit der Ansage, „dass es sicherlich keinen (Flug) geben wird, der unter 50, 60 Euro dann sein wird.“* Auch äußerte sich Scholz zu 365-Euro-Tickets und der nicht erbrachten Verantwortung aller Bundesländer in Sachen Klimaschutz. *24hamburg.de ist ein Angebot der IPPEN.MEDIA.

Auch interessant