1. 24RHEIN
  2. Welt
  3. Politik

Was ist an Ostern in NRW erlaubt? Regeln für Kontakte, Treffen, Öffnungen

Erstellt: Aktualisiert:

Eine Frau trägt im schleswig-holsteinischen Landtag einen Mund-Nasen-Schutz mit einem aufgedruckten Osterhasen. Die Sitzung des Landtags hat den Regierungsbericht zur Corona-Lage und eine Debatte über den Tourismus als Schwerpunkte.
Für Treffen an Ostern 2021 setzt NRW auf eine Ausnahme bei der Kontakt-Regel. © Axel Heimken/dpa

Die Notbremse greift auch in Städten in NRW. Für Ostern macht das Land vor allem mit Blick auf Kontakte und Treffen eine Ausnahme der Regeln.

Hamm - Seit Montag gilt in Nordrhein-Westfalen* zur Bekämpfung des Coronavirus* eine neue Schutzverordnung. Trotz Notbremse gelten gewisse Ausnahmen, schreibt wa.de*.

So gibt es bei den Corona-Regeln in NRW über Ostern vor allem bei privaten Treffen eine Ausnahme*. Die Regelung für Öffnungen oder andere Bereiche bleiben davon unberührt. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant