1. 24RHEIN
  2. Welt

Real-Filialen schließen für immer – diese Märkte machen dicht

Erstellt:

Von: Jana Wehmann

Das Logo einer Real-Filiale an einem Supermarkt.
Im Zuge der Real-Zerschlagung werden einige Real-Filialen für immer geschlossen (Symbolbild). © Oliver Berg/dpa

Viele Real-Filialen schließen für immer. Vor allem in NRW, Niedersachsen und Bayern werden Märkte dicht gemacht. Der Überblick, welche Real-Standorte verschwinden.

Köln/Düsseldorf – Die Real*-Filialen in Deutschland schließen und verschwinden – ganz gleich, ob sie übernommen werden oder nicht. Das Ende für Real rückt immer näher. Während ein Großteil der Real-Häuser nach den Schließungen von Kaufland*, Edeka*, Rewe* oder Globus* übernommen wird, bleiben einige Real-Filialen aber auch für immer dicht. Welche Real-Märkte schließen – der große Überblick.

Real: Welche Real-Filialen schließen?

Nach der offiziellen Standortabgaben-Liste von Real werden einige Real-Märkte für immer geschlossen*. Folgende Real-Märkte werden im Zuge der Real-Zerschlagung* dicht gemacht (Stand Ende November).

Real: Welche Filialen in Baden-Württemberg schließen

StandortSchließungsdatum
Sinzheim, IndustriestraßeSchließung zum 30. Juni 2022 wegen Umbauarbeiten vor Übergabe
Tübingen, Alte LandstraßeSchließung zum 31. Mai 2022 wegen Umbauarbeiten vor Übergabe
Tuttlingen, Rudolf-Diesel-StraßeSchließung zum 30. April 2022 wegen Umbauarbeiten vor Übergabe
Villingen-Schwenningen, Neuer MarktSchließung zum 30. September 2021

Real-Zerschlagung: Welche Real-Filialen in Bayern schließen

StandortSchließungsdatum
Amberg, FuggerstraßeSchließung zum 31. Mai 2022 wegen Umbauarbeiten vor Übergabe
Ansbach, ResidenzstraßeSchließung zum 30. September 2021
Augsburg-Königsbrunn, FöllstraßeSchließung zum 31. Januar 2021
Bayreuth, Karl-von-Linde-StraßeSchließung zum 31. Januar 2022
Bayreuth, Riedinger StraßeSchließung zum 31. März 2022 wegen Umbauarbeiten vor Übergabe
Neustadt, Karl-Eibl-StraßeSchließung zum 30. September 2021
Pfarrkirchen, F.-Stelzenberger-Straße 1Schließung zum 30. Juni 2022
Weiden, Neustädter StraßeSchließung zum 31. Mai 2022 wegen Umbauarbeiten vor Übergabe

Real: Welche Real-Standorte in Berlin dicht machen

StandortSchließungsdatum
Berlin-Spandau, KlosterstraßeSchließung zum 30. Juni 2021

Real Zerschlagung: Welche Märkte in Brandenburg schließen

In Brandenburg sind bislang keine offiziellen Schließungen von Real-Filialen bekannt. Laut der offiziellen Standortabgaben-Liste werden in Brandenburg bislang ausschließlich Real-Häuser übernommen. So hat etwa Edeka den Real in Neuruppin* bekommen.

Schließungen Real: Welche Real-Märkte in Bremen schließen

StandortSchließungsdatum
Bremen-Vahr, Vahrer StraßeSchließung zum 31. März 2022

Real: Welche Real-Filialen in Hamburg schließen

Real-Schließungen sind in Hamburg bislang nicht offiziell. Bisher steht fest, dass Globus den Real in Hamburg-Lurup* übernimmt.

Real Zerschlagung: Welche Real-Filialen in Hessen schließen

StandortSchließungsdatum
Maintal-DörnigheimSchließung zum 30. September 2021
Wetzlar , Hörnsheimer EckSchließung zum 31. Januar 2022
Wiesbaden, Mainzer StraßeSchließung zum 31. Januar 2022

Real-Zerschlagung: Welche Real-Standorte in Mecklenburg-Vorpommern schließen

Zu den Real-Filialen in Mecklenburg-Vorpommern steht aktuell keine offizielle Schließung fest. Der Supermarkt Globus hat sich den Real in Rostock* geschnappt und wird die Filiale übernehmen.

Real: Welche Real-Märkte in Niedersachsen schließen

StandortSchließungsdatum
Cuxhaven, Konrad-Adenauer-AlleeSchließung zum 30. September 2021
Goslar, GutenbergstraßeSchließung zum 31. Januar 2021
Hameln, PferdemarktSchließung zum 31. Januar 2022
Hannover-Linden, Davenstedter StraßeSchließung zum 30. September 2021
Oldenburg-Kreyenbrück, Alter PostwegSchließung zum 31. Januar 2022

Real: Welche Real-Märkte in NRW schließen

StandortSchließungsdatum
Dortmund-Eving, Deutsche StraßeSchließung zum 30. September 2021
Duisburg, Buscher StraßeSchließung zum 31. Januar 2021
Espelkamp, General-Bishop-StraßeSchließung zum 31. März 2022
Essen, PorscheplatzSchließung zum 31. März 2022
Hemer, Urbecker StraßeSchließung zum 30. Juni 2022
Herten-Westerholt, HoppenwallSchließung zum 31. Januar 2021
Mönchengladbach-Neuwerk, Krefelder StraßeSchließung zum 30. September 2021
Mönchengladbach-Rheydt, Moses-Stern-StraßeSchließung zum 31. Januar 2021
Monschau, Hans-Georg-Weiss-StraßeSchließung zum 31. März 2022
Rheine, Lingener StraßeSchließung zum 30. Juni 2021

Real: Welche Real-Filialen in Rheinland-Pfalz schließen

StandortSchließungsdatum
Frankenthal, Frankenthaler StraßeSchließung zum 31. Januar 2021
Haßloch, Hans-Böckler-StraßeSchließung zum 30. September 2021
Kenn, Am Kenner HausSchließung zum 30. September 2021
Trier, GottbillstraßeSchließung zum 30. November 2021

Real: Welche Real-Märkte im Saarland schließen

Im Saarland stehen laut Standortabgaben-Liste bisher keine offiziellen Real-Schließungen fest. Es ist bereits bekannt, dass Kaufland das Real-Haus in Saarbrücken bekommt.

Real: Welche Real Märkte in Sachsen dicht machen

Ob Real-Filialen in Sachsen schließen müssen, ist nicht bekannt.

Real Schließung: Welche Real-Filialen in Sachsen-Anhalt schließen?

StandortSchließungsdatum
Bitterfeld-Wolfen, AnhaltstraßeSchließung zum 31. Januar 2021
Leißling-Weißenfels, Am MarktwegeSchließung zum 31. Januar 2021

Real Zerschlagung: Welche Real-Märkte in Schleswig-Holstein schließen

Während einige Real-Märkte in Schleswig-Holstein an Globus, Edeka und Kaufland gehen, ist dort keine Schließung bekannt.

Real-Schließungen: Welche Real-Filialen in Thüringen schließen

In Thüringen stehen bisher weder Schließungen noch Übernahmen in der Real-Zerschlagung fest. Lediglich Kaufland hat Interesse an der Real-Filiale in Erfurt angemeldet.

Real-Zerschlagung: Kaufland, Edeka, Globus und Rewe übernehmen Filialen

Der Supermarkt Kaufland hat sich den Löwenanteil der Real-Filialen gesichert. Nachdem das Unternehmen erneut Anträge beim Bundeskartellamt gestellt hatte, kann Kaufland nun bis zu 115 Real-Filialen* übernehmen. Auch Edeka hat sein Standort-Portfolio bereits um 13 Real-Märkte erweitert und hat grünes Licht für bis zu 64 Real-Häuser*.

Lediglich Globus scheint mit weniger Real-Filialen zufrieden zu sein: Obwohl der Supermarkt die Freigabe für bis zu 24 Real-Filialen hat, könnte Globus lediglich 18 Real-Märkte übernehmen*. Das Kartellamt hat Rewe zwar bisher zwei Real-Standorte freigegeben, der Supermarkt könnte aber an bis zu 20 Häusern interessiert* sein. (jaw) *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant