1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Menden: Feuerwehr löscht brennendes Auto – und kann noch Schlimmeres verhindern

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lydia Mayer

Feuerwehrmann mit Atemschutz löscht brennendes Auto
Am Montagabend muss die Feuerwehr in Menden einen brennenden PKW löschen und verhindern, dass das angrenzende Gebäude ebenfalls abbrennt. © Feuerwehr Menden

Am Montagabend muss die Feuerwehr in Menden, nicht nur einen brennenden Pkw löschen, sondern auch verhindern, dass das angrenzende Gebäude ebenfalls abbrennt.

Menden – Zu einem brennenden PKW an einem Firmengebäude ist die Feuerwehr Menden am Montagabend um 18 Uhr alarmiert worden. Als die ersten Einsatzkräfte in der Horlecke eintrafen, stellten sie fest, dass der PKW unter einem Vordach stand und die Kunststofffassade und das Dach bereits durchgebrannt waren.

Menden: Feuer droht von Pkw auf Gebäude überzugreifen

Das Feuer drohte auf das unmittelbar angrenzende Firmengebäude überzugreifen. Deshalb musste die Feuerwehr Einsatzkräfte nachalarmieren, um ein Übergreifen zu verhindern.

Den PKW-Brand konnte die Feuerwehr unter Kontrolle bringen. Schwerer war es für die Einsatzkräfte, das Gebäude vor Schlimmerem zu bewahren. Da die Flammen sich in die Zwischendecke des Dachbereichs gefressen hatten, musste die Feuerwehr die Decke aufreißen, um alle Glutnester erreichen zu können. Der Rettungsdienst versorgte derweil eine Person, die sich Verbrennungen an den Händen zugezogen hatte.

Die Feuerwehr war zeitweise mit bis zu 50 Einsatzkräften vor Ort. Nach rund eineinhalb Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Ostersonntag beschert Feuerwehren in NRW zahlreiche Brand-Einsätze

Auch andere Feuerwehren in NRW hatten über die Ostertage zahlreiche Einsätze zu bewältigen. Die Feuerwehr Köln musste am Ostersonntag gleich zu zwei Großeinsätzen ausrücken. Besonders aufwendig waren für die Kölner Einsatzkräfte die Löscharbeiten an einem Reetdachhaus in Hahnwald.

Ebenfalls am Ostersonntag sorgte ein Brand in einem Hospiz-Zimmer in Lohmar für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Ein Patient kam dabei ums Leben.

Auch interessant