1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Ungewöhnlicher Einsatz: Warum dieser Polizist in ein Haus in Rheinberg einbricht

Erstellt:

Polizist hantiert an einem Fenster
Dieser Polizist wurde in Rheinberg zum legalen Einbrecher. © Polizei Wesel

Man hätte glatt denken können, da bricht jemand in ein Haus ein. Doch der Fall in Rheinberg ist nicht das, wonach es aussieht.

Rheinberg  – Ein Polizist hat sich im niederrheinischen Rheinberg als legaler Einbrecher betätigt – und eine junge Mutter aus einer misslichen Situation befreit. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war die Frau auf ihren Balkon gegangen - und ihre anderthalbjährige Tochter drückte die Tür zu, die sich daraufhin verriegelte.

Rheinberg: Polizist entriegelt Fenster und erspart Mutter den Schlüsseldienst

Die herbeigerufenen Polizisten besorgten sich kurzerhand eine Leiter aus der Nachbarschaft. Einer der Beamten kletterte hinauf und entriegelte ein auf Kippe stehendes Fenster. Kurz darauf konnte die Mutter ihr Kind wieder in die Arme schließen – und war laut Polizei froh, das Geld für einen Schlüsseldienst gespart zu haben. 

Nach echten Einbrechern sucht derzeit die Polizei Bonn. Täter haben dort den Laden eines Optikers komplett ausgeräumt. Mit einer neuen Software der Polizei sollen die Menschen in NRW ganz leicht erfahren können, wie wahrscheinlich Einbrüche in der eigenen Nachbarschaft sind. Die Polizei in NRW bietet jetzt ein Einbruchsradar per App an. (dpa/lnw) 

Auch interessant